Wir führen Schulteroperationen in endoskopischer, minimalinvasiver und offener Technik durch. Folgende Operationen werden in unseren Kliniken durchgeführt:

  • Arthrolyse bei Schultersteife/-teilsteife
  • Arthroskopische Kalkdepotausräumung
  • Arthroskopische und mini-offene/offene Rotatorenmanschettennaht
  • Arthroskopische und offene Stabilisierung nach Schulterverrenkung(en)
  • Endoprothetik der Schulter: Teil-, Vollersatz, inverse Prothese und Spezialprothese
  • Erkrankungen oder Verletzungen der langen Bizepssehne, SLAP-Repair, arthroskopische Bizepssehnentenodese/-tenotomie
  • Frakturversorgung der Schulter/des Schultergürtels
  • Frühbehandlung von Knorpelschäden/Arthrose
  • Therapie der ACG-Arthrose
  • Knorpelzelltransplantation bei Knorpeldefekten an Humeruskopf und Pfanne
  • Knorpelknochentransplantation
  • Impingement-Syndrom, arthroskopische subacromiale Dekompression
  • Arthroskopische und offene Nervendekompression/Neurolyse
  • Rekonstruktion bei Instabilität des Schultereckgelenks
  • Stabilisierung und Rekonstruktion bei Schultereckgelenkssprengungen

Gängige operationswürdige Schultererkrankungen 

  • Engpass-Erkrankungen des Schulterdaches
    (sogenanntes Impingement-Syndrom)
  • Sehnenanrisse und Sehnenrisse der Schultersehnen
    (Rotatorenmanschette / Bizepssehne)
  • Verkalkungen der Schultersehnen
  • akute und chronisch wiederkehrende Verrenkungen (Instabilitäten) des Schultergelenkes
  • Schulterteilsteifen, Schultersteifen
  • Abnutzungen des Schultereckgelenkes
  • Abnutzungen des Schulterhauptgelenkes
  • rheumatische Erkrankungen des Schultergelenkes

Operation Schulter 

Akute, chronische und chronisch wiederkehrende Schulterschmerzen sind in der täglichen orthopädischen Praxis ein häufig zu behandelndes Problem. Normalerweise sind akute und auch ein Großteil der chronischen und chronisch wiederkehrenden Schulterschmerzen operativ gut zu behandeln und heilbar.

Bei Versagen der herkömmlichen nicht operativen (konservativen) Therapie und entsprechenden langanhaltenden Schmerzen des Patienten hat der operierende Orthopäde sowohl endoskopische (sogenannte „Schlüssellochoperation“ = Arthroskopie) als auch offene Verfahren und deren Kombination (endoskopisch plus „mini-offen“) als operative Möglichkeiten zur Verfügung.

Umfangreiche Informationen zu einer möglichen Schulteroperation entnehmen Sie bitte unserem Flyer "Operation Schulter - Patienten-Informationen zu Schulteroperationen".

Flyer herunterladen

In unserem Flyer "Übungen zum Eigentraining bei Schultererkrankungen, Verletzungen und zur Eigentherapie nach Schulteroperationen - Eigengymnastikprogramm zur Prävention und zur Therapie bei Schulter(gürtel)problemen" zeigen wir Ihnen eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten.

Flyer herunterladen

Weitere Informationen:

www.orthinform.de

www.bvonet.de

Lade...